Planung

Der richtige Partner für Ihr Projektinsel_16.jpg

Die Anzahl der Möglichkeiten bei der Solar-Anlagenplanung ist unüberschaubar: Es gibt verschiedene Modultypen, unterschiedliche Wechselrichter, Dachneigungen, Standorte – und das ist noch längst nicht alles. Kein Projekt ist wie das andere.

Aber jedes will perfekt betreut werden. Mit mehr als 29 Jahren Erfahrung bringen wir genug mit, um auch Ihr Solarprojekt optimal an den Start zu bringen.

Anlageprojektierung - Netzverbundsysteme

Netzverbundsysteme bieten die günstigste Möglichkeit, eine private Solarstromversorgung zu realisieren: Der vom Solargenerator erzeugte Strom wird direkt mittels Wechselrichter dem Verbraucher zugeführt oder bei Überschussproduktion gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist - Anlagen jeder Grösse sind realisierbar. Füllen Sie das Planungsformular mit den entsprechenden Angaben aus - wir treten gerne mit Ihnen in Kontakt und bieten Ihnen eine seriöse Planung und kompetente Beratung.

Klicken Sie oben rechts auf das Symbol, um zum Planungsformular zu gelangen.


Anlageprojektierung – autonome Solaranlage (Inselanlagen)

Alle Arten von Stromerzeugung im Freizeitbereich und für professionelle Anwendungen wie: Ferien-, Garten-, Wohnhäuser, Jagdhütten, Bienenhäuser, Messeinrichtungen, Telekommunikationsanlagen, etc. – die Systeme kommen weltweit zum Einsatz!

Um mit den richtigen Einstrahldaten zu rechnen, ist es notwendig, Standort und Meereshöhe zu kennen. Ebenso wichtig sind die Belegungen während des Jahres, sowie die täglichen Benützungszeiten der einzelnen Verbraucher. Diese können Sie direkt im Planungsformular eintragen und an uns senden.

Klicken Sie oben rechts auf das Symbol, um zum Planungsformular zu gelangen.


Anlageprojektierung – Solare Wasserversorgungssysteme

Bohrloch-/Tiefbrunnenpumpen
Das Fördern von Wasser ist vielerorts eine überlebenswichtige Aufgabe, wenn es darum geht, Trinkwasser für Mensch und Tier heranzuschaffen oder Wasser für die Bewässerung von Feldern bereitzustellen. Der Einsatz photovoltaischer Anlagen bietet sich hier besonders an, da Sonneneinstrahlung und Wasserbedarf oftmals zeitgleich auftreten. Bei vielen solaren Pumpsystemen wird die Wasserpumpe direkt, d.h. ohne Speicherung des elektrischen Stromes, vom Solargenerator versorgt, da die Speicherung des geförderten Wassers in der Regel einfacher und kostengünstiger ist als ein elektrischer Speicher.

Klicken Sie oben rechts auf das Symbol, um zum Planungsformular zu gelangen.

NETZVERBUNDANLAGEN

INSELANLAGEN

Solarförderung

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie stets spannende Angebote, aktuelle Informationen und interessante Neuigkeiten aus der Solartechnik.